Erfolgreicher Abschluß der Medenrunde

 

Am 23.06. fand der letzte Spieltag der diesjährigen Medenrunde statt, und der TC Horhausen kann auf eine weitere erfolgreiche Saison zurück blicken.

 

Nachdem sich unsere Herren in der letzten Saison in der A-Klasse etablieren konnten, verlief diese Saison äußerst erfolgreich. Vom ersten Spieltag an wurde überzeugendes Tennis geboten.

Dabei erlebten teilweise zahlreiche Zuschauer aber auch spannendes Tennis auf höchsten Niveau. Gegen Bad Ems 3 lagen unsere Jungs nach den sechs Einzeln schon 4:8 zurück und mussten daher alle drei Doppel gewinnen um als Sieger den Platz verlassen zu können. Nachdem aber der erste Satz bei allen drei Partien an den Gegner ging, hätten selbst die größten Optimisten nicht mehr mit einer Wende gerechnet. Als aber dann bei allen der zweite Satz gewonnen wurde, musste der Champions-TieBreak entscheiden. Und hier setzten sich alle drei Doppel mit 10:8 durch. Knapper kann man ein Spiel nicht für sich entscheiden.

Das Team marschierte von Sieg zu Sieg, so dass es am letzten Spieltag gegen die ebenfalls verlustpunktfreie Mannschaft aus Altenkirchen um den Aufstieg in in Rheinlandliga ging. Auch hier überraschten unsere Herren und gewannen gegen den Favoriten mehr Einzel, als erwartet, so dass es nach den Einzeln 6:6 stand und die Doppel entscheiden mussten. Nachdem die beiden ersten Doppel vorüber waren, und sowohl unsere Herren, als auch Altenkirchen einen Sieg eingefahren hatten, musste das parallel laufende dritte Doppel entscheiden. Angefeuert von einer großen Zuschauerzahl zeigten beide Teams spannendes Tennis. Und wieder musste der Champions-Tiebreak entscheiden, in welchem sich das Doppel aus Altenkirchen mit 10:7 durchsetzen konnte.

Auch wenn die Enttäuschung im ersten Augenblick groß war, so zeigte sich unser Team als fairer Verlierer und gratulierte dem Team aus Altenkirchen zum Sieg und Aufstieg in die Rheinlandliga.

Für unsere Herren ist der zweite Platz dennoch ein großer Erfolg. Die "Jungs" spielen teilweise schon seit Jahren zusammen und haben viele Höhen, aber auch Tiefen, gemeinsam erlebt. Wir alle freuen uns drauf sie im nächsten Jahr wieder in Horhausen spielen zu sehen.

 

Unsere Damenmannschaft konnte in dieser Saison erstmals auf einen größeren Personalstamm zurück-greifen. So haben einige Spielerinnen den Weg (zurück) zum TC Horhausen gefunden und bilden nun zusammen mit den bisherigen Spielerinnen ein tolles Team, welches auch neben dem Tennisplatz viel Spaß hat.

Sportlich lief es dann teilweise auch deutlich runder, als in den beiden letzten Jahren. Am Ende sprang ein verdienter 3. Platz heraus. Und in der nächsten Saison ist sicherlich mit weiteren Erfolgen zu rechnen.

 

Die Mädchen U18, welche im letzten Jahr den Aufstieg aus der C-Klasse geschafft hatten, mussten in diesem Jahr in einer sehr ausgeglichenen und starken B-Klasse antreten. Am Ende konnte leider nur ein Sieg gegen Diez verbucht werden, was zu wenig war um die Klasse zu halten.

Dieses ist umso ärgerlicher, als dass in allen Spielen mehr drin gewesen wäre. Mit Ausnahme des Spitzenreiters aus Neuwied waren alle Spiele auf Augenhöhe. Aber letztlich fehlte vielleicht noch das letzte Quentschen Glück oder auch Erfahrung, um die Früchte einfahren zu können.

Da das Team komplett zusammen bleibt, können wir für die nächste Saison wieder auf gutes Tennis hoffen.

 

Für unsere Mädchen U12 sind wir in diesem Jahr eine Spielgemeinschaft mit Hattert/Hachenburg eingegangen. Daher mussten unsere beiden Spielerinnen ihre Heimspiele in Hachenburg durchführen.

Hier konnte ein erfolgreicher 2. Platz erreicht werden.

 

Durch den 2. Platz in der A-Klasse hatten sich unsere Jungen U15 1 den Aufstieg in die Rheinlandliga erkämpft und traten dort gegen etablierte Teams aus Trier, Bad Kreuznach, Bad Ems, Höhr-Grenzhausen und Montabaur an.

Anders als bei unserem Team, in welchem die Jungs seit Jahren zusammen für den TC Horhausen spielen, rekrutieren sich die großen Vereine aus den Talenten der näheren und weiteren Umgebung. Daher war es nicht verwunderlich, dass unsere Spieler teilweise reichlich Lehrgeld bezahlen mussten. Auch wenn der ein oder andere Sieg in Einzel oder Doppel errungen werden konnte, wurden die ersten Spiele alle verloren. Daher kam es auch hier im letzten Spiel in Montabaur zum show-down gegen die ebenfalls noch sieglosen Gastgeber.

Am Ende stand auf dem Papier ein deutlicher 12:2 Sieg. Wie nah Sieg und Niederlage aber zusammen liegen konnte man auch hier erkennen. Drei Einzel und ein Doppel wurden erst im Champions-TieBreak gewonnen.

Durch den Sieg wurde der Klassenerhalt sichergestellt, so dass im nächsten Jahr das Team unverändert wieder in der Rheinlandliga aufschlagen kann.

 

Nach dem Abstieg aus der B-Klasse traten unsere Jungen U15 2 mit stark verändertem Team (u.a. Gastspieler aus Dierdorf) in der C-Klasse an. Hier wurde am Ende ein erfolgreicher 3. Platz erreicht. 

Erfreulicherweise konnten auch die "Neulinge" erste Erfolge verzeichnen und es konnten auch U12-Spieler langsam an die Spielklasse herangeführt werden.

 

Unsere U12 gemischt trat in diesem Jahr in einer Spielgemeinschaft mit Dierdorf an. Nach dem letztjährigen Staffelsieg musste unser Team dann in der A-Klasse leider einige Niederlagen einstecken, so dass es leider nur ein kurzes Gastspiel war.

Aber auch hier zeigte sich, dass die größeren Vereine, teilweise mit Kaderspielern angetreten, halt auf eine viel breitere Basis zurückgreifen können. 

 

Für die Sommerrunde haben wir erstmals seit Jahren wieder eine Mixed-Mannschaft gemeldet, welche erfolgreich in die Runde gestartet ist.

 

Bleiben dann noch unsere Mainzelmännchen. Diese haben wir in dieser Saison nicht für die Wettspielrunde gemeldet, da nicht genügend Kinder U9 zur Verfügung standen. Dafür werden wir dann am Freitag, 16.08. ein internes Turnier ausrichten, zu dem alle herzlich eingeladen sind.

 

Am Sonntag, 25.08. werden wir unseren Saisonabschluß gemeinsam feiern. Dann hoffen wir nochmals alle Aktiven, und viele weitere Interessierte, auf dem Tennisplatz begrüßen zu können.


Tennisclub Horhausen freut sich über neue einheitliche Teambekleidung

Die aktiven Spielerinnen und Spieler des Tennisclubs Horhausen freuen sich über eine neue einheitliche Teambekleidung für die Mannschaften. Ermöglicht wurde dies durch das Crowdfundingprojekt der Westerwald Bank, die gemeinnützigen Organisationen bei der Finanzierung von Projekten im Sinne von „viele schaffen mehr“ durch die Bereitstellung einer Crowdfunding-Plattform und eigener finanzieller Unterstützung hilft. So erhält der Projektinitiator pro getätigter Spende eines Unterstützers noch einen Zuschuss durch die Westerwald Bank.

Durch die zahlreiche Unterstützung der Mitglieder, Freunde und Förderer des Tennisvereins konnte das angestrebte Finanzierungsziel schnell erreicht werden.

 

Während der Scheckübergabe dankte Frank Becker, Vorsitzender des Horhausener Tennisclubs, allen, die geholfen haben dieses Projekt erfolgreich durchzuführen. Insbesondere der Westerwald Bank, für ihre großzügige Unterstützung in Form ihres Zuschusses in Höhe von 2.960€.


Erfolgreicher Start in die neue Saison unserer Herren I; mit neuen Teamtrikots, finanziert aus einem Crowdfundingprojekt mit der Westerwald Bank
Erfolgreicher Start in die neue Saison unserer Herren I; mit neuen Teamtrikots, finanziert aus einem Crowdfundingprojekt mit der Westerwald Bank

Führungswechsel bei den Horhausener Tennisfreunde - Frank Becker steht nun an der Spitze des Horhausener Tennisclubs

 

 

"Mit Schwung und Elan wird der neue Vorstand des Tennisclubs Horhausen in die Saison starten", so Frank Becker aus Willroth, neuer Vorsitzender des Tennisclubs Horhausen. In der Jahreshauptversammlung des Tennisclubs im Feuerwehrgerätehaus in Horhausen wurde der  52-jährige einstimmig zum neuen Vorsitzenden des rund 100 Mitglieder zählenden Vereins gewählt. Er übernimmt das Amt von dem Horhausener Thomas Schmitz, der fast drei Jahre lang erfolgreich den Tennisclub leitete. Weiter wurden in den Vorstand gewählt: Rolf Schmidt-Markoski (2. Vorsitzender), Kerstin Holschbach (Schatzmeisterin), Ingrid Fink (Schriftführerin), Joans Zabel (Sportwart), Daniela Casper (Jugendwart) sowie als Beisitzer Jörg Fink und Martina Loy.


Rückblick auf das Jahr 2017

 

Rolf Schmidt-Markoski (stellvertretender Vorsitzender) berichtete im Rückblick, dass das Jahr 2017 sehr durch die Errichtung des Kleinspielfeldes geprägt war. Dabei dankte er besonders Frank Becker für seinen außerordentlichen Einsatz. Er hat sich um die Crowdfunding-Aktion gekümmert und viele Stunden mit Eigenleistung auf dem Platz verbracht. Ebenso dankte Schmidt-Markoski dem früheren Vorsitzenden Thomas Schmitz sowie den beiden Firmen Living Green (Flammersfeld) und Prangenberg (Horhausen), die sich bei der Bauausführung hervorragend ergänzt haben. Anerkennende Worte richtete der stellvertretende Vorsitzende auch an das gesamte Vorstands- und Trainerteam für die gute Zusammenarbeit sowie an Kerstin Holschbach und ihr Team für die Ausrichtung des monatlichen Seniorenfrühstückes.


Der TCH ist sportlich gut aufgestellt

Sportwart Jonas Zabel konnte in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr mit Erfolgsmeldungen aufwarten. Die erste Herrenmannschaft ist in die A-Klasse aufgestiegen.

Die zweite Herrenmannschaft wurde unterstützt von einigen Spielern aus der    

Jugendmannschaft und älteren Spielern. Es konnte erstmalig seit längerem eine Damenmannschaft gemeldet werden.

Die erste U15-Mannschaft wurde Meister in der C-Klasse ohne Punktverlust und  konnte in die A-Klasse aufsteigen. Die zweite U15-Mannschaft verpasste den Aufstieg knapp, kann aber zukünftig trotzdem in der B-Klasse spielen. Die U12 erreichte den 3. Platz in der höchsten Spielklasse. Die U10 wurde Staffelsieger. Die Mainzelmännchen erreichten den Gruppensieg und hatten sich für die Zwischenrunde qualifiziert.

Zum Saisonabschluss gab es eine Vereinsmeisterschaft für jüngere Spieler. Jonas Zabel: Der Verein ist sportlich gut aufgestellt!"

Für die Medenrunde 2018 wurden folgende Mannschaften gemeldet: Herren 1;

 

Herren 2; Damen; Mädchen U18; Jungen U15 1; Jungen U15 2 und Gemischt U12.


Jonas Zabel, Trainer des TC Horhausen wird im Rahmen der Meisterehrung des Tennisverbandes Rheinland für Aufstieg in Verbandsliga geehrt

 

 

 

Horhausen. Jonas Zabel gebürtiger Altenkirchener (2.v.r.) und Trainer des TC Horhausen wurde im Rahmen der jährlich stattfindenden Meisterehrung des Tennisverbandes Rheinland für den Aufstieg mit der 1. Herrenmannschaft des TC Oberwerth Koblenz in die Verbandsliga ausgezeichnet. Das Team um Zabel konnte sich ungeschlagen in der abgelaufenen Saison zum Rheinland-Meister küren. Zabel spielt bereits im 5. Jahr für den TC Oberwerth. Ebenfalls Teil des Teams war Dennis Berleth (3 v.l.) aus Flammersfeld, der auch lange Zeit beim TC Horhausen trainiert hat.   Foto: Privat

 

 

 


Saisonabschluß 2017 des Tennisclub Horhausen

Endspiele der Vereinsmeisterschaften

 

Bei besten Wetter konnte der TC Horhausen seien Saison am 15.10.17 mit den Endspielen um die diesjährige Vereinsmeisterschaft abschließen.

 Traumhaftes Wetter, entspannte Eltern und eine motivierte Kinderschar.

Zu einem Saisonabschluß 2017 hat der Tennisclub sich spontan entschlossen und das gute Wetter am 15.10.17 hierzu genutzt.

Mehr als 20 Kinder bevölkerten die Tennisanlage als bei den Mainzelmännern (Kinder unter 9 Jahre) das Endspiel begann. Hier standen sich die beiden Teams die Löwen mit Sören Loy, Yan Heide, Henry, Bock und Julia Frikkel (es fehlten Tom und Lilly Neitzert) dem Team der Zicken gegenüber angeführt von Carolin Heck gingen Sarah Schmitz, Dorentina Muaremi, Carolina Klein und Annastina Loy hoch motiviert in das Finale. Der Wettkampf der aus Lauf, Wurf und Koordinationsspielen sowie einem anschließenden Einzel und Doppel im Kleinfeld besteht ging jedoch klar mit 16:2 an die an diesem Tag besseren Löwen.

 

In der Altersklasse der gemischten U 10 Mannschaften konnten in diesem Jahr 8 Spieler des TC Horhausen an den Start gehen. In 2 vierer Gruppen wurden die Halbfinalisten ausgespielt. Hier standen sich am Sonntagmorgen dann Paula  George und Raphael Fink gegenüber Paula sieget mit 6:2 und 6:2. Im anderen Halbfinale hatten sich Mia Casper und Demian Seiffert gegenübergestanden Demian gelang der Sprung ins Finale.

Hier musste er sich dann der sicher und ruhig agierenden Paula geschlagen geben. Paula läuferisch stark und mit guten Stellungsspiel ausgestatte, spielte auch die besten Bälle von Demian immer wieder sicher zurück und siegte schließlich, in diesem schön anzuschauenden Finale mit 6:2 und 6:2 und wurde damit verdient Vereinsmeister 2017.

Die Sieger der diesjährigen Vereinsmeisterschaft oben im Bild:

Von links Demian Seifert 2. Platz, Raphael Fink 3. Platz und Paula George Siegerin !



Eröffnung des neuen Kleinspielfeldes mit Spielfest


Meisterehrung 2017


Letzter Spieltag der Tennismedenrunde

Tennisclub Horhausen beendet die Saison 2017

 Das Highlight des letzten Spieltages war das Zwischenrundenspiel unserer Mainzelmänner und -frauen (unter 9 Jahre links im Bild ) in Montabaur.

Die U 9 hatte ungeschlagen ihre Gruppenspiele gewonnen und musste nun auf dem Weg zur Rheinland-Pfalzmeisterschaft beim TC SW Montabaur antreten.

Auf dem Center Court (ja es gab Tribünen die waren auch fast voll besetzt !) der schönen Anlage in Montabauer standen unser Jüngsten einer enthusiastischen Fangemeinde der Heimmannschaft gegenüber.

Etwas irritiert von den Anfeuerungsrufen der Eltern und Verwandten versagten unseren Spielern im Warsten Sinne des Wortes die Beine. Das Spiel war bereits nach den Koordinationswettbewerben (Lauf und Wurfspiele) für die Heimmannschaft entschieden.

In den anschließenden Einzeln konnte Raphael Fink recht locker gewinnen, Sören Loy wollte seiner “kleinen“ Gegnerin im 2. Satz wohl noch eine Chance geben, um sie dann im 3. Satz ebenfalls problemlos in die Schranken zu weisen.

Die beiden Einzel von Vy und Carolin gingen leider verloren. Damit hatte Montabaur gewonnen und sich für das Finale qualifiziert. In den anschließenden Doppeln wurden dann bereits für die Saison 2018 geprobt, Nachwuchshoffnung Henry Bock und Yan Heide durften Turnieratmosphäre schnuppern. Insgesamt für die „Kleinsten“ des TC Horhausen ein Erfolg und eine schöne Erfahrung.

 

Spannend ging es bei den U 12er zu die sich mit Bad Marienberg Müschenbach eine ausgeglichene Partie lieferten am Ende dann wieder mal gegen 21.00h am Abend stand es dann 7:7. Eine super Leistung der Jungs die damit in der höchsten Spielklasse in Rheinland Pfalz sich nur der Übermannschaft aus Bad Ems geschlagen geben mussten und als Tabellendritter die Saison beenden.

 

Die gleiche Mannschaft in der Besetzung Lukas und Jonas Prangenberg, Jan Becker und Fabian Fink, spielt auch als U 15 am Samstag und hatte hier wenig Mühe mit den ersatzgeschwächten Maischeidern. Der Aufstieg in die B Klasse stand jedoch schon vor dem letzten Spieltag fest. Glückwunsch Jungs !

 

Unsere U 15 II konnte einen weiteren Sieg erringen und kann eventuell als Tabellenzweiter noch auf eine Aufstieg hoffen. Einen wichtigen Einzelsieg im 3. Satz schaffte dabei Ben Huber und stellte damit die Weichen für den Gesamtsieg. Die Siegpunkte im Doppel wurden schließlich von Florian Selders und Janis Heck eingefahren. Die Saison zeigte eine sehr schöne Entwicklung dieses Teams  das von Trainer Julian Faßbender zu einem wirklichen Team geformt wurde.

 

Die Damen siegen !

Gegen leider ersatzgeschwächte Asbacher gelang unseren Damen der erste Saisonsieg mit 12:2. Das neu formierte Team hat wieder Spaß am Tennis gefunden und eine insgesamt erfreuliche Entwicklung genommen. Bereits feststehende Neuzugänge in 2018  lassen positiv in die Zukunft blicken.

 

Die 2. Herrenmannschaft musste sich nach 3 Siegen im Einzel leider in den Doppel der Mannschaft von Grün Weis Wissen geschlagen geben. Das Perspektivteam des TCH mit Oliver Heck, Johannes Reifenhäuser, Hendrick Gembus und den Jugendspielern Janis Heck sowie Florian Selders konnte somit die Saison als Tabellen 7. abschließen. Verletzungspech (Max Prangenberg, Tim Fiege ?) und „Whatsapp“ Abstimmungsprobleme mit den angekündigten Neuzugängen aus Neustadt sorgten dafür das die Mannschaft nicht in der erhofften Formation antreten konnte. Viele knapp verloren Spiele zeigen aber auch hier eine pos. Tendenz für 2018.

 

Die 1. Herrenmannschaft feierte die Rückkehr in die A-Klasse. Auch das letzte Spiel in Koblenz Wallersheim wurde gewonnen lediglich ein Doppel musste abgegeben werden.

 

Ziel für 2018 sollte es sein sich in der A Klasse zu etablieren. Das Team mit Julian Faßbender, Kilian Dahm, Jan Zabel, Yannick Wilden, Johannes Reifenhäuser und Gero Jung ist insgesamt sehr leistungsfähig und benötigt etwas mehr Stabilität um sich dauerhaft in der A Klasse zu halten.

 

Der Vorstand des Tennisclubs bedankt sich hier mit bei allen die Mannschaften Spieler und den Verein auch 2017 wieder unterstützt haben. Einen besonderen Dank gilt den Spielführern und den Eltern, die mit ihrem Engagement und der bereits sprichwörtlichen tollen Gastfreundlich in Horhausen dafür sorgen, dass die Spieltage auch kulinarisch ein „Genuss“ sind……


Kleinspielfeld wird am 20.08.2017 eröffnet !

Die Renovierung des neunen Kleinspielfeldes wird ermöglicht durch die Unterstützung der Westerwald Bank mit dem Programm Crowdfounding, dem Sportbund Rheinland und den bauausführenden Firmen Living Green und Prangenberg Bau die mit viel Eigenleistung das Bauvorhaben voranbringen.

Hier sind ab Juli neben Tennis auch Basketball, Volleyball, Hockey, Handball oder Fußball möglich. Das Spielfeld ist für jedermann frei zugänglich und wird durch den TCH allen Einwohnern der Ortsgemeinde Horhausen zur Verfügung gestellt.

Die offizielle Eröffnung wurde für den 20.08.2017 terminiert. Mit einem Integrativen Ballspielfest an dem alle Horhausener Vereine, die Lebenshilfe Flammersfeld und die Flüchtlingshilfe Flammersfeld in einem kleinen Turnier teilnehmen, soll das Spielfeld eröffnet und der Allgemeinheit übergeben werden.

Neben dem Spielfest wird freies Tennisspiel, Bogenschießen, CardioTennis und Schnuppertraining angeboten.


U 10 des TC Horhausen holt als 4. Team die Meisterschaft 2017

Nach dem am vergangen Wochenende 3 Teams des TCH den Aufstieg feiern konnten, wollte auch die Jungs und Mädels der unter 10 jährigen nicht zurückstehen.

Im Endspiel um den Staffelsieg gegen die Spielgemeinschaft Bad Marienberg / Müschenbach erreichte das Team in der Besetzung Mia Casper, Demian Seifert, Philip Schui und Moritz Klein ein verdientes unentschieden.  

Das 7: 7 reichte dem TC H um in der Saison 2017 den Staffelsieg in der Gruppe der unter 10 jährigen zu sichern.

Leicht ersatzgeschwächt, Sören Loy fehlte trat der TCH zum Spiel an. Mia Casper verlor ihr Einzel knapp, ebenso erging es Demian, der im 3. Satz unterlegen war. Der Vorteil lag bei Bad Marienberg ! Nervenstark und mit großem Kämpferherz sicherte Moritz Klein in einem packenden Einzel sowie Phillip Schui ganz souverän die wichtigen beiden Einzelpunkte und stellten auf 4:4.

Die Doppel mussten entscheiden. Es reichte zwar ein Doppelsieg aber, man hat ja schon Pferde.....naja.

Philip und Demian sicherten oder besser erzitterten sich  dann etwas glücklich den 7 Punkt und damit den Staffelsieg für das Team.

Trainer Thomas Schmitz war mit der Gesamtleistung des Team sehr zufrieden und freute sich mit den stolzen Eltern über den erfolgreichen Saisonabschluss.

Ein Dank auch noch mal an Fabienne Axt die uns bei höchster Personalknappheit ausgeholfen hat.....

Das Team war im Herbst 2015 unter dem Motto mit dem „Tennisclub Horhausen  in einem Jahr zum Meistertitel“  gestartet. Mit einer Gruppe von 4 Anfängern die erst 16 Monate Tennis spielen konnte dieser Erfolg schließlich realisiert werden.

 

Ein Beispiel für die qualitativ hochwertige und gelungene Trainingsarbeit die im Horhausener Tennisclub geleistet wird !

 

 

 

Tennisclub am Endspielwochenende erfolgreich, Herrenmannschaft zurück in der A Klasse !

Nicht nur in Paris bei den French Open waren an diesem Wochenende die Endspiele auch beim TCH wurde um den Aufstieg gefightet.

Die Herren des TC Horhausen konnten sich im Spiel gegen den TC Maischeid den 5 Sieg und damit den Aufstieg in die A Klasse sichern.

Das Team um Kapitän Kilian Dahm sichert sich bereits alle 4 Einzel, sodass die Doppel bedeutungslos waren und somit den souveränen Wiederaufstieg.

Die beiden U 15 Mannschaften des TC Horhausen hatten ebenfalls „Endspiele“.

Gut lief es für die U15 I die den Tabellenführer TC RW Neuwied mit 14:0 nach Hause schickten.

Somit wurde der Aufstieg in die B Klasse erreicht. Glückwunsch dem Team !

Das selbe Team mit Lukas und Jonas Prangenberg, Jan Becker und Fabian Fink spielt auch Freitags als U12 in der Rheinlandliga und festigte dort den aktuell 3. Platz.

 

Unsere U 15 II mit Florian Selders, Ben Huber,  Kevin Casper, Jonathan Reingen und Janis Heck traten in Bestbesetzung zum Spiel gehen Herschbach an. Der Tabellenführer war den Horhausener in 3 Einzel unterlegen. Leider konnte die U 15 den verdienten Lohn in Form des Aufstiegse nicht realisieren, weil man die Doppel taktisch unglücklich gesetzt hatte und beide Male im 3. Entscheidungssatz knapp verlor. Schade für das Team das hervorragend zusammengewachsen ist und eine solide Einheit bildet. Im letzten Spiel gegen das ebenfalls starke Hatter / Hachenburg soll nun der 2. Platz verteidigt werden.  

 

Die Mädchen U 15 siegten trotz der Verstärkung aus Weyerbusch mit 9:5 in Dreikirchen die Einzel von Meike und Hannah Becker sowie Emmy Ewenz gingen an Horhausen ebenso das Doppel Hannah /Emmy.

Damit setzt man sich im Mittelfeld fest.

 

Das Mainzelmännchen (unter 9 Jahre)  Team des TCH konnte sich ebenfalls den ersten Platz in der Gruppe sichern und sich für die Zwischenrunde im Tennisverband Rheinland qualifizieren.

Mit siegen von Raphael Fink und Soeren Loy im Einzel sowie mit dem Doppelsieg Fink/Carolin Heck spielte man gegen starke Kinder aus Herschbach 10:10, was zum Staffelsieg reichte.

Mit eine guten Mannschaftsleistung ist die Chance auf das Rheinland Pfalzfinale in Ingelheim Ende August realistisch.

Das Spiel der U 10 um den Staffelsieg gegen Bad Marienberg/Müschenbach wird am 24.06 nachgeholt, nach dem die Plätze nach dem  Gewitter unter Wasser standen.

 

Die Damen des TCH spielten ebenfalls gegen den TC Maischei und konnten ihren 2 Punkt einfahren. Verstärkt durch Ann Cathrin Jung gelang ein 7:7 gegen Maischeid. Ann Cathrin gewann und das Doppel Anna Schmitz und Ann Cathrin holten den 7 Punkt.

Die Herren 2 spielten  beim TC RW Flammersfeld und mussten sich dem starken Nachbarverein nach harten Kampf geschlagen geben. Glückwunsch den gut eingestellten Jungs um Trainerin Tanja Scholten.

 

Neben Tennis nahmen die Kids des TCH auch in diesem Jahr am gut organisierten Raiffeisenlauf des TUS teil. Demian Seifert, Moritz Klein und Raphael Fink schafften es in ihrer Klasse aufs Treppchen. Super Jungs und Danke dem TUS für die schöne Veranstaltung.

 



4. Spieltag des Tennsiclub Horhausen

Erste Entscheidungen gefallen

Die 1. Herrenmannschaft musste zum Aufstiegsmitfavoriten nach Linz. Hier konnte ein Vorentscheidung hinsichtlich des Aufstiegs fallen. Die gute Ausgangslage sollte jedenfalls nicht verspielt werden.

Nach den Einzel konnte Horhausen mit 2 Siegen und einer knappen Niederlage in die Doppel gehen Jan Zabel und Julian Faßbender gewannen souverän, Yannick Wilden verlor denkbar knapp.

Die Doppel waren jedoch dann unproblematisch und konnten recht klar gewonnen werden, sodass ein wichtiger Schritt in Richtung Rückkehr in die A Klasse getan werden konnte.

Die II. Herren mussten zum starken Tabellenführer nach Altenkirchen. Hier war leider nichts zu holen für unser Team. Die letzten beiden Spiele sollen nun noch einmal einen versöhnlichen Saisonabschluss bringen.

Die Jungs U 15 I siegte völlig ungefährdetes 14:0 und bleibt weiter an der Tabellenspitze.

Die U15 II. konnte ebenfalls das Heimspiel klar gewinnen Siegen von Janis Heck, Flo Selders und Kevin Casper sowie die beiden Doppel sicherten die Punkte und auch die Aufstiegshoffnungen.

Unsere Kleinsten konnten ihre beiden Spiel ebenfalls gewinnen.

Die U 10 in der Besetzung Phillip Schui, Moritz Klein, Demian Seiffert und Mia (Plaudertasche) Casper siegten klar mit 14:0 in Hattert.

Ebenfalls gegen Hattert traten die Mainzelmänner und -frauen (U9 Bild siehe oben) des TCH an. Im Koordinationswettbewerb konnten der TCH 6 Punkte holen, wobei die Kleinsten (unsere 7 jährigen !) Jan Heide, Anastina Loy und Lilly Neitzert hier eine hervorragende Laufleistung ablieferten und sicherten so bereits wichtige Punkte.

In den Tennisspielen siegten schließlich Raphael Fink, Vi Troung und Carolin Heck. Auch beide Doppel in der Besetzung Raphael Fink /Soeren Loy und Carolin Heck /Amelie Schmitz wurden gewonnen.

Am ersten Juniwochenende stehen dann bei allen Mannschaften die um den Aufstieg spielen regelrechte Endspiele an.
Die Herren spielen gegen den TC Maischeid.

Die U 15 I spielt gegen den TC RW Neuwied

Die U 15 II gegen TC BW Herschbach ebenso die Mainzelmänner.

Die U10 spielt ebenfalls um den Gruppensieg gegen Bad Marienberg.

Schnuppertennis beim TC Horhausen

Kostenloses Training wird angeboten

 Das Trainerteam des TC Horhausen um Jonas Zabel hat am 08. Und 09. Mai mit den Kindern des Kindergartens Horhausen und der Glück auf Grundschule jeweils eine Schnuppertennisveranstaltung durchgeführt. Unterstützt durch den Tennsiverband Rheinland konnten am 09.05 auf der Anlage des Tennisclubs 130 Kinder das Angebot des Tennisclubs  annehmen und den Tennissport kennenlernen.

Geschicklichkeitsspiele LOW T Ball Tennis, Kleinfel- Tennis sowie Kaffee und etwas süsses für die Lehrerinnen rundeten den schöne Vormittag bei sonnigem Wetter auf der schönen Anlage des Tennisclubs ab. Alle Kinder haben eine Einladung zu einem kostenlosen Schnuppertraining erhalten. 

Der Tennisclub und seine Trainer würden sich freuen möglichst viele Kinder wieder zu sehen.

 

Neben dem Schnuppertraininfg fanden auch noch Medenspiele statt. Am 06.05 konnten dieJungs  U 15 II locker in Müschenbach mit 14:0 gewinnen. Florian Selders, Janis Heck, Jonathan Reingen und Kevin Casper gewanne alle Einzel und Doppel.

Die Mädchen u 15 siegeten ebenfalls mit 10:4 und schafften den ersten Saisonsieg. Hannah Becker und Emmy Ewenz hiesen die Sieger in den Einzeln, anschließend wurden beide Doppel gewonnen.

Die Damen des TCH konnten in Neuwied ein verdientes unentschieden erreichen. Ein Doppel und ein Sieg vn Emmy Ewenz und Hannah Becker sicherten die Punkte.

Die Herren I hollten einen föllig ungefährdeten Sieg in Andernach III mit 14:0, und stehen an erster Stelle ob es mit dem Aufstieg klappt werden die nächsten Wochen zeigen.

Die II. Herren musste sich dem TC BR Wissen mit 5:9 geschlagen geben, den Einzelpunkt holte Gero Jung und im Doppel siegte ebenfalls Gero zusammen mit Florian Selders.

 


Die im Hintergrund befindliche Tenniswand ist der zentrale Bestandteil des neuen Kleinspielfeldes das aktuell renoviert wird.
Die im Hintergrund befindliche Tenniswand ist der zentrale Bestandteil des neuen Kleinspielfeldes das aktuell renoviert wird.

Start in die Medenrunde des TC Horhausen gelungen

Der TC Horhausen geht in diesem Jahr mit 8 Teams in der Saison.

 Am letzten Aprilwochenende begannen die Herren mit einem Heimspiel gegen TC Oberwerth 3. Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft aus Koblenz konnte problemlos mit 12:2 geschlagen werden.

Die II. Herren holte einen Auswärtssieg in Herdorf und siegt dort ungefährdet mit 9:5.

 

Die Damenmannschaft schaffte im ersten Heimspiel gegen die Damend es TC RW Linz II eine 3:11 und war leider in den Einzeln chancenlos.

Lediglich ein Doppel von AnnKathrin Jung und Meike Becker konnte gewinnen.
 

Die Jungs U 12 erzielten ihren ersten Sieg in der höchsten Spielklasse des Landesverbandes. Jonas Prangeberg und Jan Becker gewannen die Einzel. Die beiden Doppel gingen ebenfalls an Horhausen sodass der TC Höhr Grenzhausen mit 10:4 besiegt werden konnte.

 

Im Lokalkampf gegen den TC RW Flammersfeld konnte der TC H für die letztjährige Heimniederlage Revanche nehmen und siegte mit 14:0.

Die 2. Mannschaft der U 15 Jungs holte beim Auswärstspiel in Gebhardshain einen Punkt. Die Einzel gewannen Jonathan Reingen und Florian Selders.


Saisoneröffnung 2017

Der TCH veranstaltete zur diesjährigen Saisoneröffnung eine Tennisolympiade.

Organisiert von Jonas und Kilian wurde 7 Wettkämpfe ausgetragen. Am Start waren 4 Gruppen mit jeweils 7 Spielern die in den Kategorien Biathlon, Hockey, Grifftennis, Laufen Werfen, Tennisdoppel, Fußballtennis gegeneinander antraten. 

In einer knappen Entscheidung mussten schließlich die Spieler um Thomas Schmitz als 4. Sieger der versammelten Zuschauermenge eine Lied vortragen.
Nicht ganz textsicher reichte es aber für die erste Strophe des Toten Hosen Songs "An Tagen wie diesen"

Die vielen Zuschauer und Eltern erlebten eine entspannten und spassigen Nachmittag.